Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Foto

Malve



Nickname 04.10.2012, 21.18 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Prentu - Fotoservice

Schon vor einer Weile hab ich einen (mir noch unbekannten) Fotoservice getestet. Angezogen wurde ich u.a. vom Erstbesteller Angebot "50% Rabatt auf die erste Bestellung" - um einen Dienst zu testen, ist so ein Angebot nat├╝rlich ideal.

F├╝r meine S├╝ssen wollte ich Tischsets drucken lassen - f├╝r ihre Besuche hier in Hamburg :-) Man kann aus fertigen Motiven w├Ąhlen oder selbst ein Tischset gestalten. Ideal ist das Angebot mit 4 Tischsets, da man unterschiedliche Motive einarbeiten kann. Das w├Ąre z.b. auch mal ein nettes Geschenk, wenn man einen Kindergeburtstag feiert. Man gestaltet verschiedene Sets und die Kids d├╝rfen die Sets nach der Party mit nach Hause nehmen.





Die Handhabung des Dienstes ist denkbar einfach. Wer schon einmal online Bilder bestellt oder sogar ein Fotoalbum erstellt hat, wird keine Schwierigkeiten haben. ├ťber einen Online-Editor werden die gew├╝nschten Bilder hochgeladen und per drag&drop (mit der Maus markieren, halten und an die gew├╝nschte Stelle ziehen) weiterbearbeitet. Der Editor bietet ein einige Fotobearbeitungsfunktionen f├╝r die Bilder, wie Schatten, Rahmen und mehr.
Neben ca. 20 verschiedenen Produkten, die man mit eigenen Fotos versehen kann, hab ich mich f├╝r Postkarten entschieden. Mit 50 % Ersparnis freute ich mich schon auf die Karten, die ich nicht mit Fotos, sondern mit dem hoerstern und einem Schriftzug angeh├╝bscht habe.







Mit dem Druck der Postkarten bin ich sehr zufrieden und werden auch schon eingesetzt. Meine Enkelzwerge haben sich ├╝ber ihre Tischsets sehr gefreut. Was will frau mehr :-)

Mein Verbesserungsvorschlag f├╝r prentu: Keine Werbung auf der Karte und wenn man ein deutschsprachiger Anbieter ist, sollten die Texte auf dem Druckergebnis ebenfalls Deutsch sein. Die Preise und Druckergebnisse sind f├╝r mich in Ordnung; die Bedienung des Online-Editors ist unkompliziert. Beim Versand m├╝sste noch etwas passieren, denn aktuell kann man keine Produkte zusammenf├╝hren (ausser ein paar wenige). D.h. es ist zb. nicht m├Âglich, zwei Leinw├Ąnde, die auch noch das selbe Motiv haben, in einer Bestellung zu erhalten. Man bezahlt also zweimal Porto. Daran m├╝sste der Fotoservice unbedingt noch arbeiten.

Nickname 19.07.2012, 12.37 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Rosen-Nostalgie

Nickname 14.07.2012, 17.01 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hortensien

hortensie5s.jpg

Gro├čansicht per Klick aufs Bild

Nickname 15.06.2012, 22.08 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kapk├Ârbchen

kap_texts.jpg

Gro├čansicht per Klick aufs Bild

Nickname 15.06.2012, 21.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Vintage

vintage_styles.jpg

Gro├čansicht per Klick

Nickname 14.06.2012, 23.42 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Im G├Ąnsemarsch

gaense1s.jpg

Nickname 07.06.2012, 23.04 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

The Crow

crow1s.jpg

Grossansicht per Klick aufs Bild

Nickname 04.04.2012, 00.39 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

iPad App Bookfactory

gesponserter Artikel

bookfactory_icon.jpg

Fotografieren ist mit meinem iPad nicht m├Âglich, aber das wird mit dem iPhone erledigt, das ich ja auch immer mit dabei habe, wenn ich unterwegs bin.
Mein iPad bekommt allerdings deutlichen Vorrang vor dem iPhone, wenn es um die Bildbearbeitung geht. Es macht einfach mehr Spa├č, weil mehr Bildfl├Ąche vorhanden ist. Die meisten Bilder, die ich mit dem iPhone aufgenommen habe, werden sp├Ąter im iPad verarbeitet. Praktisch ist die iCloud. Sobald ich mich mit beiden Ger├Ąten im selben WLAN-Netzwerk befinde, kann ich auf die Bilder zugreifen, ohne sie vorher vom iPhone aufs iPad transportieren zu m├╝ssen.

bookfactory_album.jpgSo sch├Ân es ist, dass die Bilder nun in der Cloud liegen und von allen Apple-Ger├Ąten erreicht werden k├Ânnen - so sch├Ân ist es, wenn ich sie in einem Fotoalbum anschauen kann.
Bookfactory hat nun eine iPad-App entwickelt mit der man absolut einfach ein Fotobuch erstellen (lassen) kann. Auch hier ist es wieder sehr praktisch, dass ich mit der App auf meine Camera Roll und auf die Cloud zugreifen kann um Bilder einzubinden.

F├╝r mein Fotobuch von Bookfactory w├Ąhlte ich das Thema "Nehmen Sie Platz im Dezember 2011" - ich hatte im Dezember eine Menge Bilder geschossen und der abgebildete Stuhl passte wunderbar ...

Nachdem ich mir die App aufs iPad geladen und ge├Âffnet habe, ist mir sofort das angenehme Design, mit selbsterkl├Ąrenden Icons f├╝r die Bedienung, aufgefallen. Gleich zu Beginn hab ich mir das Hilfevideo angeschaut, welches jederzeit ├╝ber ein Icon erreicht werden kann. Bei dem Funktionsumfang, den die App bietet, ist das Video tats├Ąchlich sehr hilfreich.

Meine Bilder hab ich bereits aus meiner Camera Roll ausgew├Ąhlt...meist habe ich eigene Bilder als Hintergr├╝nde verwendet. Im Screenshot ist ein Hintergrund aus der Bibliothek der App zu sehen. Eine reichhaltige Bibliothek mit Vorlagen ist vorhanden und kann einfach eingebunden werden. Anzumerken ist, dass auch Bilder aus den eigenen facebook-Alben eingelesen werden k├Ânnen.



Die Bilder k├Ânnen ganz nach belieben angeordnet werden. Ausserdem sind diverse Bildausschnitte m├Âglich - wie z.b. rund. Via Text-Icon k├Ânnen Textpassagen eingebaut werden. Die Texte k├Ânnen farblich abgestimmt und auch mit Schattierungen versehen werden - verschiedene Schriften sind vorhanden.



├ťber das Werkzeug-Icon k├Ânnen z.B. die Blatteigenschaften eingestellt werden wie eigenes Hintergrundbild einbinden, oder aus der Bibliothek der App ein Bild w├Ąhlen - oder man vergibt einfach nur eine Farbe. Weiter kann die Transparenz des Hintergrundbildes eingestellt werden.



Die Formatierungsm├Âglichkeiten sind wirklich erstaunlich und lassen viel Gestaltungsfreiheit zu. Wer es sich einfach machen m├Âchte, bedient sich des Assistenten, der ein Bef├╝llen des Albums in minutenschnelle erlaubt. In 5 Minuten k├Ânnte man ein fertiges Fotobuch gefertigt bekommen. Ich bediene mich bei Fotoalben eher selten eines Automatismus und bastel mir brav meine Bildchen nach eigenen Vorstellungen ein.

Ist das Fotobuch erstellt, muss nat├╝rlich noch alles an bookfactory via iPad geliefert werden - der Upload war sehr schnell passiert. Ein dickes Lob!



Nach wenigen Tagen bekam ich mein - via iPad - bestelltes Fotobuch geliefert. Die Qualit├Ąt l├Ąsst sich f├╝hlen. Ich war aber vor allem von den Bildfarben ├╝berrascht, denn alle Bilder sind so widergegeben, wie ich sie auch auf meinem iPad zu sehen bekomme.

Zum Preis:
Mein Album/80 Seiten im Format 20,5 x 20,5 cm ist ein Album im Wert von ca. 66 Euro entstanden. Versandgeb├╝hren sind nicht mit eingerechnet.

F├╝r mich ist die App bookfactory empfehlenswert.

Viral video by ebuzzing

Nickname 20.01.2012, 15.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Bayersoier See

Bei meinem letzten Besuch in Bayern war wieder einmal wunderbares Wetter und wir unternahmen einen Spaziergang um den Bayersoier See. Klar, hatte ich mein iPhone, aber auch meine gro├če Cam dabei.

Hier zeige ich ein Bild vom See welches mit dem iPhone aufgenommen wurde.



.. eigentlich sah das Ganze aber gaaaanz anders aus, als es oben zu sehen ist ;-) Ich bin aber auch immer wieder begeistert, was machbar ist.




Das Bild von oben ist mit der App Camera Studio + (iTunes-Vorschau) entstanden. F├╝r die Gegen├╝berstellung habe ich die App Frame Magic verwendet. Und die kleine Textlabels bringt die App LabelDispensr

Nickname 08.11.2011, 22.36 | (0/0) Kommentare | TB | PL